Prophylaxe

Die zahnmedizinische Prophylaxe soll Krankheiten wie Karies und Parodontitis durch vorbeugende Maßnahmen verhindern.

Es macht Sinn, regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt zu tätigen, da die häusliche Zahnpflege meist nicht ausreicht. Zudem ist es empfehlenswert, mindestens zweimal pro Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.

Bei der zahnärztlichen Prophylaxe werden Zahnbeläge mit einer speziellen Flüssigkeit sichtbar gemacht und danach durch eine professionelle Zahnreinigung entfernt. Die Zähne werden zudem poliert und mit einer Fluorierung versiegelt, sodass sie gegen Karies geschützt sind und eine Neubesiedlung durch Bakterien erschwert wird.

Zurück zum Glossar.