Bruxismus

Unter Bruxismus versteht man das unbewusste, meist nächtliche, aber auch tagsüber ausgeführte Zähneknirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne. Dies führt zum Verschleiß der Zähne, der Überlastung des Zahnhalteapparats und der Schädigung mehrerer Muskelgruppen am Kopf.

Als Folgen können Schmerzsyndrome und Ohrgeräusche entstehen. Zudem kann das Zähneknirschen zu Schwindel, Sehstörungen und Übelkeit führen.

Das Zähneknirschen während der Nacht wird zu den Schlafstörungen gezählt. Zähneknirschen kann auch in Verbindung mit anderen Schlafstörungen wie dem Schlafwandeln auftreten.

Bisher weiß man nur wenig über die Ursachen des nächtlichen Zähneknirschens, da noch nicht genug Studien zu dem Thema durchgeführt wurden.

Zurück zum Glossar.