Welches Lebensmittel schädigt Ihre Zähne?

Welches Lebensmittel schädigt Ihre Zähne?

Jeder weiß, dass Schokolade, Karamellbonbons und andere Süßigkeiten die Zähne schädigen. Jedoch ist es nicht nur das ungesunde, süße Essen, das den Zähnen zusetzen kann, sondern auch Spinat, Zitrusfrüchte und Wein.

Auch wenn Karamellbonbons und Pralinen uns schmecken, tut es unseren Zähnen gar nicht gut. Gerade die klebrigen Süßigkeiten haften besonders lange an den Zähnen und erhöhen die Kariesgefahr. Zu den klebrigen Lebensmittel gehören auch Bananen und Honig, die die Zähne beschädigen können. Honig haftet circa 2 Stunden in den Zahnzwischenräumen. Je länger die Zähne diesem Zuckerbad ausgesetzt sind, umso höher ist das Risiko auf Karies. Deshalb ist es in dem Fall gut nach dem Verzehr solcher Snacks, die Zähne ordentlich zu putzen.

Obst zu essen ist gesund für den Körper, jedoch nicht für die Zähne. Äpfel, Ananas und Orangen können unser Gebiss ziemlich belasten. Diese Früchte enthalten viel Säure, die nicht nur unseren Zahnschmelz schädigen können. Nach einer gewissen Zeit wird der Hauptteil des Zahnes in Mitleidenschaft gezogen. Das gilt auch für Süßgetränke. Trotzdem sollten sie nicht auf diese Lebensmittel verzichten, da diese lebenswichtige Vitamine und Mineralien enthalten.

Um Ihr Gebiss z.B. vor dem schädigen Einfluss von Süßgetränken etwas zu schützen, sollten Sie diese über einen Strohhalm zu sich nehmen. So gelangt Ihr Gebiss nicht in den vollen Kontakt der darin enthaltenen Säuren. Ebenso hilfreich ist es, den Mund danach auszuspülen. Seine Zähne direkt nach einer fruchtigen Mahlzeit zu putzen ist allerdings nicht zu empfehlen, da die Borsten den von der Fruchtsäure angegriffenen Zahnschmelz abreiben. Deshalb sollten Sie mindestens 30 Minuten bis zum Zähneputzen warten.

Wenn Sie Ihren Zähnen etwas Gutes tun möchten, sollten Sie ungesüßte Milchprodukte zu sich nehmen. Diese enthalten Kalzium, welches den Zahnschmelz stärkt. Käse ist zum Beispiel ein Lebensmittel mit einem positiven Klebeeffekt. Er überzieht den Zahn als kalziumhaltige Schutzschicht, die die Säure neutralisiert.

Gerne informieren wir Sie zu diesem Thema weiter. Machen Sie hierzu einfach gleich einen Termin in unserer Praxis in Wandsbek und wir beraten Sie und geben Ihnen Zahnpflegempfehlungen passend zu Ihrer Ernährungsweise.